Die Herstellung von Filz ist im wahrsten Sinne des Wortes steinalt, da sie auf die mittlere Steinzeit datiert und zählt somit zu den ältesten Handwerkstechniken.  Während vieler Jahrzehnte in Vergessenheit geraten, erlebt der Filz seit einigen Jahren eine wahre Renaissance.

Filzen ist für mich ein Prozess mit viel schöpferischer Freiheit, eine gelungene Kombination aus Kreativität und Handwerk 

Das Verarbeiten der ungesponnenen Wolle mit Hilfe von Wasser und Seife, zu Alltags-und Kunstgegenständen erlaubt wie kaum ein anderes Material eine enorme Gestaltungsvielfalt, in Farbe, Form und Ausdruck.

Meine Filz-Begeisterung mit anderen Frauen zu teilen erfüllt mich mit Freude, Zufriedenheit und ist eine tolle Herausforderung.

Filzen lässt mich zur Ruhe kommen und passt zu mir!